Großer Pressebericht bei Jeck up Kölsch

"Pressebericht zu Auftritt in Hotel Sahrtal"

 

 

 

 

 

 

Bonn 08.03.2017 Express -

Mit einem neuen Projekt geht der Bonner Schriftsteller und Karnevalist Rainer Moll an den Start. Er schrieb unter anderem einen Krimi mit Ex-Bonna Judith sowie mehrere Comedybände.

Bonner Karnevalisten sind mit dabei

Für sein neues Musical konnte Moll auch Bonner Karnevalisten als Schauspieler gewinnen. So etwa GDKG-Chef und Ex-Prinz Willi Baukhage.

„Ich habe einen Casting-Aufruf über Facebook gestartet. Darüber hat sich Willi gemeldet“, erklärt Rainer Moll. „Was ich bis dahin nicht wusste war, dass er bereits in zwei Bands gesungen und auch schon Musicalerfahrung mitbringt. Er ist eine Rakete auf der Bühne“, freut sich Moll.

Und auch ein bönnsches Mädchen erfreut die Zuschauer: Cyprienne Coen. Sie ist Gründerin der Bonner  Rahmkamellchen und hat bislang zwar keinerlei Schauspielerfahrung. Doch ihre Entwicklung auf der Bühne zeigt, als hätte sie nie etwas anderes gemacht.

Rainer springt für kranken Albert Klein ein

Und Rainer selbst? Der spielt die einzige nicht singende Rolle: Natürlich den Gigolo. „Singen ist halt nicht so meins. Eigentlich sollte Albert Klein (er ist der Neffe von Kölsch-Legende Trude Herr, d. Red. ) die Rolle übernehmen. Mit ihm mache ich auch  meine Comedy-Lesungen. Doch leider fällt er wegen Krankheit aus.“

Premiere bereits ausverkauft

Ansonsten sind Sänger Wolfgang Kess und Musiker Sebastian Kock mit dabei. Die Premiere am 11. März ist schon ausverkauft. Aber für den 12. März gibt’s noch Tickets.

– Quelle: http://www.express.de/25669946 ©2017